dschungelkompass.ch am 01.03.2016 18:27

Erfahrungen mit Lycamobile

In letzter Zeit häuften sich Feedbacks zu Lycamobile. Diese werden hier gesammelt angezeigt. Je nach Vergleich hat Lycamobile sehr günstige Tarife. Besonders bei den Datenpaketen. Kann dies wirklich so günstig sein oder gibt es einen Haken? Hat jemand Erfahrung mit den Angeboten von Lycamobile?







93 Antworten
Tom am 20.02.2016 03:07

Noch bevor meine Nummerportierung (Mitnahme vom alten Provider zu Lycamobile) überhaupt funktioniert hat, steht für mich fest: NIE WIEDER Lycamobile! Warum erkläre ich gerne: 1. Versuch, den Lycamobile "Kundenservice" zu erreichen, weil die von Lycamobil zugeschickte Simkarte nicht funktionierte, obwohl diese bereits vor länger als 3 Tagen (an einem Kiosk) registriert wurde. 1. Versuch am Montag (vor 17 Uhr): 25 Minuten in der Warteschleife verbracht, ohne jemals mit jemandem gesprochen zu haben. 2. Versuch am Mittwoch (ca. 18 Uhr): 30 Minuten in der Warteschleife verbracht, ohne jemals mit jemandem gesprochen zu haben. 3. Versuch am Freitag (ca. 16 Uhr): 45 Minuten in der Warteschleife verbracht, ohne jemals mit jemandem gesprochen zu haben. Zur Erreichbarkeit schreibt die Firma auf der eigenen Website [...]Lycamobile hat ein mehrsprachiges Kundenserviceteam und ist jeden Tag von 9-21 Uhr für Sie telefonisch zu erreichen.[...] Der Hohn an der ganzen Sache ist, dass ich mir ca. alle 30 Sekunden - ich hatte ja genügend Zeit während den endlosen Wartezeiten die Zeit zu stoppen - folgenden Satz ca. 200 Mal anhören musste: (Zitat) "Ihr Anruf ist uns wichtig, und einer unserer Mitarbeiter wird in Kürze mit Ihnen in Verbindung treten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld." "Ihr Anruf ist uns wichtig." Ja, nee, schon klar, "total" wichtig... Sooo wichtig kann denen mein Anruf nicht gewesen sein, wenn ich 3 Versuche unternehme dort anzurufen und über 100 Minuten in einer Warteschleife verbringe, ohne jemals einen Mitarbeiter erreicht habe. Ich weiss auch nicht, was man dort unter "in Kürze" versteht oder was "noch etwas Geduld" bedeutet. Ich kann aber sagen, dass ICH mir genau das Gegenteil darunter vorstelle, als was ich bei Lycamobil erlebt habe. Die 3 Anrufe auf die Telefonnummer vom "Kundenservice" (hihi, lustiges Wort für KEINEN Service) 0779xxxxxx (Mobilnummer) muss man übrigens zu den normalen Minutentarifen bezahlen, je nach Anbieter. Aber "Hey", das Gute an der Sache ist, dass ICH viele Anbieter zur Auswahl habe, Lycamobile hat nur einen! Byebye Lcyamobile... *wink* (Portierung zu einem anderen/neuen Provider läuft bereits...)

carlo am 09.03.2016 12:17

ich möchte über lyca berichten. allgemein finde das sehr gut. die preise sind sehr günstig. Signal ist von swisscom darum funktioniert wo salt oder sunrise nicht kommen. jedoch würde das empfehlen nur an Leute die technisch vertraut sind; zb die internet pakete haben noch einige daten dabei obwohl zustand sagt 0 (in internet jedoch auf Anrufliste steht wie viele bytes noch benutzbar sind). bei kundendienst bei email muss sich manchmal mehr als einmal melden um etwas zu bekommen und problemen werden nicht super schnell bearbeitet. jedoch klappt immer. KuDienst telefonisch kostet, angestellte sind nicht immer kompetent. nochmals, einmal fragen reicht häufig nicht. Guthaben laufen nach 3 Monate ab, darum man muss bewusst genug wenig aufladen, promo guthaben laufen aber nicht ab und werden als erst gebraucht für anrufe und SMS (praktisch, man bezahlt denn solche sachen quasi nicht). ich habe Lyca als Datei Sim in einem Dual Sim phone. Ich habe ein Paar mals SMS nicht für mich bekommen und weiss nicht was los war. wer Freude an Technick hat und tiefe Preise sucht, ist bei Lyca richtig. in die letzten Monate wurden auch die Pakete stark angepasst und verbessert. mit 39 chf man kriegt alles unbegrenzt, und mit 14 franken 5 GB in 4G. geschwindigkeit ist sicher nicht sehr hoch, jedoch voll in Ordnung für normale Sachen, 8-16 Mbit würde sagen. IP adresse ist aus UK, darum kein zatoo. wie gesagt, es kommt drauf an was man braucht. für meine Benutzung es ist top.

JDHafner am 30.09.2016 05:20

Ich nutze Lycamobile seit etwa 5 Jahren privat/geschäftlich als Hauptnummer mit einem alten Business-Nokia 6020, das eine hervorragende Freisprecheinrichtung hat. Obwohl ich überallhin telefoniere (Auch Deutschland und Frankreich) zahle ich effektiv nur 12 CHF im Monat, da ich immer online für 100.- auflade und dann 220.- Guthaben bekomme, die Realkosten also um den Faktor 2.2 tiefer liegen. Gleichzeitg nehme ich für's Inland ein "Talk&Text 12" Paket. Ich habe mich schon viel über Lycamobile aufgeregt. Eine Nummerportierung von Sunrise zu Lycamobile ging furchtbar schief und wurde von Seiten Sunrise enorm teuer (150 CHF Strafgebühr!), da Lycamobil einen Fehler machte und Sunrise null kulant war. Auch wenn der Lycamobile-Kundendienst (der von London aus gemanagt wird) häufig entweder nicht erreichbar, oder sprachlich kaum verständlich ist und man Geduld braucht, hat zum Schluss doch alles weitgehend geklappt. Die Daten/Gebührenabrechnungen stimmen, man kann das auch sehr gut online nachschauen, wenn man ein Konto bei Lycamobile anmeldet. Auch das Aufladen per Kreditkarte hat immer funktioniert, es gab nie eine Fehlbuchung. Aktuell kommen SMS an eine Freundin, die Sunrise hat, nicht mehr bei ihr an, bei allen anderen Freunden von ihr und mir klappt das aber alles, und jetzt versuche ich rauszukriegen, woran das liegt. Als ob es eine Feindschaft gäbe zwischen Lyca und Sunrise ... Fazit: Aufgrund der enorm tiefen Kosten würde ich aktuell Lycamobile wieder wählen. Auch als "Rache" gegen die immer noch zu hohen Tarife der Standardanbieter (weshalb ich mir auch vorerst kein Smartphone zulege, obwohl nötig; soviel Selbstbestimmung muss sein)

Simon am 23.04.2017 20:52

Lycamobile hat ein super Angebot für Flatrate. Doch das ist dann auch schon alles. Bei mehreren Mobile-Nummern von Kollegen erhielt ich beim Anruf die Meldung <Rufen Sie bitte später an> oder <Diese Rufnummer ist ungültig>. Dies auch wenn das andere Mobile direkt neben meinem lag und beide Mobiles ausgezeichneten Empfang hatten und auch nicht besetzt waren. Wenn ich die gleiche Nummer z.B. mit dem Festnetz anrief, war da kein Problem. Die Probleme waren nicht einmalig, sondern meistens über mehrere Tage. Der Servicedesk nahm jeweils meine Probleme auf und ich erhielt eine Ticketnummer. Gemacht wurde wahrscheinlich nichts, da ich nie Feedback erhielt und beim Nachfragen dazu auch keine Auskunft erhalten konnte. Schlussendlich hatte ich einen Teamleiter am Telefon, der versprach, sich dem Problem anzunehmen und mir umgehend zurückzurufen. Natürlich erhielt ich auch von ihm nie ein Feedback… Obschon ich Flatrate fürs Telefonieren und Surfen hatte, wurden Anrufe auf 058-Nummer (z.B. Bund oder normale Firmennummer) zusätzlich in Rechnung gestellt. Gemäss Lycamobile sind diese Nummern kostenpflichtig. Dies war zum Teil früher so. Ich arbeite in einem Consulting unternehmen und ich kann definitiv bestätigen, dass unsere Nummern NICHT kostenpflichtig sind. Wie dem auch sei, bei Lycamobile muss dafür bezahlt werden. Vielleicht kennt Lycamobile den Schweizer Mobile-Markt nicht genügend um zu wissen, dass dies normale Nummer sind. Jedenfalls bei allen anderen Anbietern sind auch diese Nummern inklusive in den Preisplänen. Fazit: Nach einem Monat habe ich zu einem anderen Anbieter gewechselt und habe keine der oben genannten Probleme!

Reto am 15.06.2017 08:37

Ich beutze seit dem 14. Juni 2017 mit einem Huawei P10 Lycamobile und bin sehr zu frieden. Hatte vorher Sunrise und war bedauerlicherweise nie richtig zu frieden. Habe bei Lycamobile die option EU39 gewählt und bin sehr zu frieden. Einige haben sich hier beschwwert, das die Theathering funktion bei Lycamobile nicht funktionieren würde. Bei mir funktioniert alles, als wäre es Swisscom selbst. Wenn man zu Hause ein separates Wlan zur verfügung hat, würde ich jedem die option EU39 oder EU49 empfehlen, für andere Nutzer, die nur auf dem Handy Internet besitzen und das Handy via Theathering am Computer verwenden möchten empfehle ich Persönlich die EU59 option. Hatte am 14. Juni 2017 nach der Umstellung von Sunrise zu Lycamobile sehr schnell bemerkt, das ich mit Lycamobile sogar an orten 4G empfangen konnte, wo die Sunrise bedauerlicherweise nur Edge anbietet. Vielleicht liegt es daran, das sich im Hintergrund, Swisscom verbirgt. Hatte selbst vor langer Zeit ein Abo bei der Swisscom direkt und die wurden mir bedauerlicherweise zu teuer, deswegen, habe ich mich damals für Sunrise entschieden. Bis ich nun Lycamobile kennen lernen durfte. Wer wie ich am liebsten auf dem Swisscom Netz unterwegs sein möchte und dies zu einem günstigen Preis, denen Personen Empfehle ich Lycamobile. Da Lycamobile das Netz von Swisscom verwenden und trotzdem bis zu 50% günstiger ist. Wie erwähnt bei mir auf dem Huawei P10 funktioniert Lycamobile uneingeschränkt und dies zu einem günstigen Preis. Bin hinzu auf dem Swisscom Netz unterwegs. Bedauerlicherweise finde ich von Preis / Leistungsverhältnis, bishanhing Lycamobile der beste Provider der ich bis jetzt fand und beutzte. Werde weiterhin Lycamobile verwenden und jedem empfehlen, der oder die was günstiges sucht mit 4G, Unlimitiert telefonie und Unlimitiert SMS.

Nicolas Fischer am 27.09.2017 13:52

Meine Erfahrungen von Lycamobile sind zum grössten Teil positiv. Die, im Vergleich zu anderen Provider (wie z.B. Swisscom) sehr billigen Tarife und Datenpakete sind sehr zu empfehlen. Die Geschwindigkeit der Internetverbindung reicht und die Netzabdeckung kann man mit Sunrise vergleichen. Auch die Nummerportierung hat geklappt, wenn es auch etwas kompliziert ist und je nachdem auch seine Zeit braucht. Man bekommt dann auch eine provisorische Lycamobile-Nr. (077... beginnend). Der Kundenservice war in den zwei Fällen, in denen ich angerufen habe, sehr schnell. (Höchstens 2min gewartet) Allerdings hat die Hotline Öffnungszeiten, die man beachten sollte. Wenn die Portierung dann geklappt hat, kann man sein Guthaben über eine Kreditkarte aufladen oder ganz Old-School am Kiosk kaufen. Gekauftem Guthaben via Kreditkarte, wird sogar noch ein Gratis-Guthaben beigeschrieben. (Bei 20 Fr. Aufladung: 4 Fr und ein paar Megabyte extra Daten) Der Vorgang mit Kreditkarte hat bei mir gut geklappt. Allerdings ist das Deutsch auf der Webseite und auch allgemein in den Info-SMS nicht wirklich gut und könnte dann verständlicherweise die Legalität des Systems anzweifeln. Hat bei mir alles funktioniert und es gab keine Beschwerden. Ansonsten ist alles selbsterklärend und die billigen Tarife lohnen sich. Achtung: Ich habe und empfehle allen Leuten die etwa 10-minütige AGB durchzulesen, denn 90 Tage ohne Aktivität mit dem Guthaben, verfällt es und nach einer gewissen Zeit, ohne die Nutzung der SIM-Karte, wird sie erst deaktiviert und dann gelöscht. Das heisst die Lycamobile-Nr. wird an einem neuen Kunden weitergegeben. (Alles nachlesbar in den AGB)

luqman am 30.04.2018 17:12

ich bin seit über 6 Wochen dran, einen Vertrag mit Lycamobile zu bekommen. Der reinste Horror. Die Webseite ist kaputt. Die Bestellung hat bei mir viele Nerven verlangt. Lösung: Browserhistorie löschen, nur Firefox hat nach dem Löschen von Browserhistorie funktioniert. Die Formulare auf der Webseite sind sehr verwirrend. Die Beschreibung der Tarife nicht eindeutig. Mir wurden 2 SIM-Karten statt der einen geschickt. Zweimal wurde auch der Betrag über 19,50 CHF abgebucht. Trotzdem habe ich nur einen Code für die Buchung bekommen. Nun kommt es. Der Code ist ungültig. Seit einem Monat versuche ich den gültigen Code zu erhalten. Bislang erfolglos. Die Mitarbeiter am Hotline legen immer wieder einfach auf, z.B. wenn ich nach deren Namen frage, oder wenn ich mein Problem beim erläutern bin, oder wenn ich sage, dass vorher der Mitarbeiter mein Problem nicht zu Ende gehört hat. Unglaublich, dass so etwas überhaupt in der Schweiz möglich ist. Die Emails werden generell mit Standardantworten bestückt. Dann kommt immer wieder dieselbe Frage, die bereits in meiner Email beantwortet ist. Positiv: Günstiger (Lock?)Preis für das Paket Hello Swiss M Online 19,50 CHF Negativ: - Bestellformular und Paketbeschreibung nicht klar - Bislang über 20 mal Anrufe an die Hotline - über 25 Emails bislang ohne Lösung Seit über 6 Wochen bin ich dran. Ich habe bislang nicht mal ein einfaches Paket aktiviert bekommen, obwohl Lycamobile das Paket doppelt abgerechnet hat. Ich werde es sicherlich an die zuständige Behörden melden. Das ist reinster Betrug.

Kulnam am 30.04.2018 17:31

Ich schreibe Emails an die Hotline mit der Bitte um Zusendung des Zugangscode. Der Mitarbeiter schickt mir immer wieder eine Anleitung, wie ich den erhaltenen Zugangscode mit *116*code# zum Aktivieren des Pakets einsetzen kann. Als ich anmerke, dass das nicht funktioniert, legt der Mitarbeiter auf. Beim nächsten Anruf, nennt der Mitarbeiter nicth seinen Namen. Ich frage nach dem Namen. der Mitarbeiter legt auf. Dann rufe ich weider an und erläuter dem Mitarbeiter das Problem mit der Hotline. Der Mitarbeiter hört zu und sagt dann ohne Kommentar, "kann ich sonst für Sie etwas tunt?". Als ich anmerke, dass ich ein Problem geschildert habe, legt der Mitarbeiter wieder auf. Beim nächsten Anruf bin ich aufmerksam und sehr behutsam beim Gespräch. Ich erläuter nur das Problem mit dem Zugangscoe. Der Mitarbeiter mein, ich soll den Transaktionscode geben. Ich frage, wo dieser Code zu finden sei, sagt er, ich hätte es erhalten. Ich erzähle ihm, dass in der Bestätigungsemail mehrere Nummer angegeben sind aber kein Bestätigungscode. Also lese ich die erste Nummer von der Bestätigungsmail vor. Der Mitarbeiter bedankt sich und legt wieder auf. Ich rufe wieder an und lese einem anderen Mitarbeiter die komplette Bestätigungsmail vor. Er meint, dort sei kein Transaktionscode zu finden. Ich soll in der Buchungsbestätigung der Visakarte den Code herauslesen. Also mein letzter Stand ist, dass ich die Buchungsbestätigung der Bank weitergeleitet habe. Ich bin mir nicht sicher, ob die Mitarbeiter dort überhaupt wissen, was sie wollen. Oder hat es doch System, dass sie mir gar nicht helfen sondern zermürben wollen? Ich habe heute auf jeden Fall 3 Stunde mit der Hotline verbracht, jede Menge Zeit und Nerven geopfert. Fazit: Seit 6 Wochen bereits knapp CHF 40,- bezahlt. Viele Stunden mit der Hotline am Telefon und Email verbracht. SIM-Karte zeigt wieder Guthaben von nur noch 40 Rappen. Also kann ich jetzt nicht mal die Hotline anrufen. Bislang habe ich keinen anzeigen anderen Anruf als mit der Hotline geführt. Trotzdem mein Guthaben verloren. Bislang immer noch keine Hilfe in Sicht. Wer die (Loch-)preise widerstehen kann bzw. sich dem ganzen Ärger nicht widmen will, soll bloss die Finder von diesem Verein lassen. Sorry, anders kann ich im Momenbt die Erfahrung nicht zusammenfassen.



Auf der Suche nach einem neuen Abo oder Prepaid?

Unser Tarifrechner hilft schnell weiter um alle Schweizer Handy-Abos und Prepaid-Angebote miteinander zu vergleichen:






Die 10 neusten Themen zum Bereich Prepaid


© 2012 - 2018 dschungelkompass gmbh Impressum / Kontakt AGB Datenschutz