Anzeige

Roaming-Tool

Für das bestehende Abo: Roamingtarife nachschlagen oder die optimale Roamingoption fürs Ausland finden.


Aktueller Anbieter
  • bitte wählen
  • Aldi Suisse
  • Coop Mobile
  • Lebara
  • M-Budget
  • ok.-
  • Ortel Mobile
  • Salt.
  • Sunrise
  • Swiss
  • Swisscom
  • TalkEasy
  • TalkTalk
  • Triotel
  • upc
  • Wingo
  • Yallo
Aktuelles Abo
  • bitte wählen
Reiseland












Die Roamingtarife der ganzen Welt nachschlagen

Mit dem Roaming-Tool von dschungelkompass können alle Roamingtarife der ganzen Welt abgefragt werden. Es kennt auch die Inklusiveinheiten der wichtigsten Schweizer Handyabos. Zusätzlich zu den Standardtarifen kennt das Roaming-Tool auch alle Sparoptionen und zeigt an, wie diese Roamingoptionen abonniert werden können. Mit Hilfe des unten aufgeführten Roaming-Tarifrechners kann einfach herausgefunden werden, ob und welche Option sich für den Auslandaufenthalt am meisten lohnt.

Das Roaming-Tool wurde als Berater konzipiert, das vor den Ferien die richtigen Optionen empfiehlt, um seine Kosten im Griff zu haben.

Enthalten sind alle Roamingtarife von Aldi Suisse, Coop Mobile, Lebara, M-Budget, ok.- mobile, Ortel Mobile, Salt., Sunrise, Swisscom, TalkEasy, TalkTalk, Triotel, upc, Wingo und yallo.

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Abo inkl. guten Roamingtarifen bist, dann nutze den Tarifrechner. Unter dem Reiter Roaming kannst du deine Nutzung im Ausland eingeben. Damit werden die besten Abos und Prepaids berechnet.


Was ist Roaming und was bedeutet Roaminggebühren und Roamingtarife?

In der Handyabo-Welt bedeutet Roaming, dass ein anderes Handynetz, als das vom eigenen Anbieter, genutzt wird. Wenn man z.B. ins Ausland reist, so hat Swisscom, Sunrise oder Salt kein eigenes Handynetz in diesem Land. Sondern der Schweizer Anbieter mietet sich beim ausländischen Netzanbieter ein, damit seine Kunden im Reiseland das Handynetz dieses Anbieters nutzen können. Natürlich macht dies der ausländische Anbieter nicht einfach umsonst, sondern verlangt vom Schweizer Anbieter Gebühren, wenn seine Kunden sein Netz benutzen. Der Schweizer Anbieter, wie z.B. Swisscom, Sunrise oder Salt verlangt wiederum vom Schweizer Kunden Roaminggebühren, da er einen Teil davon wieder an den ausländischen Netzbetreiber zurück bezahlen muss. Daher gelten neben den Schweizer Tarifen bei allen Anbietern jeweils separate Roamingtarife. Diese sind in der Regel höher, als wenn man sich in der Schweiz befindet.


Sparen mit Roamingoptionen und Datenpaketen

Die meisten Anbieter bieten ihren Kunden Sparoptionen und Datenpakete fürs Roaming an. Je nach Anbieter und Reisland sind die verschiedensten Roamingoptionen erhältlich. Grundsätzlich muss eine Roamingoption immer vor dem Gebrauch gelöst werden, sonst wird zum teureren Standardtarif abgerechnet. Die meisten Roamingoptionen sind für jeweils 30 Tage gültig oder bis sie aufgebraucht sind. Die meisten Anbieter unterscheiden nach Datenpaket und Sprachoption, es sind jedoch auch kombinierte Optionen erhältlich.


Datenpaket

Ein Datenpaket enthält, wie es der Name schon sagt, eine gewisse Datenmenge in Megabytes zu einem fixen Preis. Oft werden verschiedene Grössen angeboten. Ein Datenpaket wird vor der Nutzung beim eigenen Anbieter, meist über das Kundenlogin, Cockpit oder per SMS gebucht. So können zum fixen Preis die im Datenpaket enthaltenen Daten genutzt werden. Wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist, wird in den meisten Fällen der Datenverkehr gestoppt und es muss ein neues Datenpaket gebucht werden.


Sprachoption

Die Sprach- oder auch Voice-Optionen sind je nach Anbieter, in verschieden Modellen erhältlich. Bei einigen Anbietern sind Minutenpakete erhältlich, die zu einem fixen Preis eine bestimmte Menge an Minuten enthalten. Es gibt aber auch andere Sprachoptionen, die gegen eine fixe Grundgebühr günstigere Minutentarife ermöglichen. Durch eine solche Option kann der Minutentarif bis zu 10 oder 20 mal günstiger sein. Teilweise sind auch Flatrate-Optionen erhältlich, die für eine Grundgebühr während einer bestimmten Anzahl Tage unbegrenzte Anrufe ohne Zusatzkosten ermöglichen. Es gibt auch Anbieter, die kombinierte Roamingoptionen mit Telefonie und Datennutzung anbieten.

Das Roaming-Tool auf dieser Seite hilft, für die Ferien bei seinem aktuellen Anbieter die günstigsten Roamingtarife ausfindig zu machen. Einfach den aktuellen Anbieter, das Abo oder Prepaid, sowie das Reiseland auswählen.


Roaming ist nicht gleich internationale oder Auslandtarife

Die Roamingtarife sind nicht mit den internationalen Tarifen zu verwechseln. Wenn man sich in der Schweiz befindet und eine Nummer in z.B. Deutschland anruft, so ist dies kein Roaming, sondern fällt unter die internationalen Tarife. Wer oft von der Schweiz ins Ausland anruft, findet mit dem dschungelkompass Tarifrechner unter Ausland die Angebote mit den günstigsten internationalen Tarifen.

© 2012 - 2018 dschungelkompass gmbh Impressum / Kontakt AGB Datenschutz
besuchen
teilen