Anzeige
29.04.2024

Bluewin E-Mail Basic neu kostenpflichtig für Swisscom-Kundinnen und -Kunden


Bisher standen Swisscom-Kundinnen und -Kunden, die ein Handy- oder Internet-Abo bezogen, mit dem «Bluewin E-Mail basic» fünf E-Mail-Adressen kostenlos zur Verfügung. Neu kostet dies CHF 2.90 pro Monat. Dafür gibt es mehr Funktionen.


Offenbar hat sich letzte Woche Swisscom dazu entschlossen, das bisherige E-Mail-Abo «Bluewin E-Mail basic» kostenpflichtig zu machen. Bisher stand dies allen Kundinnen und Kunden, die bei Swisscom ein Handy- oder Internet-Abo hatten, kostenlos zur Verfügung.


Gemäss eines Blick-Artikels liege dies daran, dass die Swisscom die E-Mail-Dienste nicht kostendeckend betreiben könne und dies nun ändern wolle. Weiter wird von Blick darauf hingewiesen, dass Swisscom im letzten Jahr einen Reingewinn von 1.7 Milliarden verbuchen konnte.


Die Vorteile vom neuen kostenplichtigen «Bluewin E-Mail basic»

Im Blick-Artikel, wie auch auf der Webseite von Swisscom ist ersichtlich, dass neu über einen Exchange die E-Mails, Kalender, Kontakte und Aufgaben synchronisiert werden können. Bisher war dies nur für E-Mails per IMAP möglich. Neu stehen für die bis zu fünf E-Mail-Adressen je 15 anstatt 5 GB zur Verfügung. Zudem wird künftig keine Werbung in der Inbox via Browser mehr angezeigt.


Basic-E-Mail: Ab wann kostet es mehr?

Seit letztem Mittwoch ist das Abo vorerst nur für neue Kundinnen und Kunden kostenpflichtig. Bestehende Kundinnen und Kunden werden gemäss Anfrage gestaffelt ab Ende Mai umgestellt. Swisscom werde dann alle bestehenden Kundinnen und Kunden, die von der Umstellung betroffen sind, per E-Mail informieren. Danach bleiben noch drei Monate Zeit, bis das Abo kostenpflichtig wird. Solange die betroffenen Kundinnen und Kunden nicht informiert werden, ändere sich nichts. Für die Kundinnen und Kunden gibt es die Möglichkeit, diese CHF 2.90 pro Monat zu bezahlen oder ihr Abo auf das Light umzustellen. Dieses Abo bleibt kostenlos, es kann jedoch nur die Hauptadresse übernommen werden. Swisscom schreibt weiter, dass Kundinnen und Kunden, die derzeit nur eine E-Mail-Adresse eingerichtet haben und nicht mehr als 90% Speicherplatz nutzen, automatisch auf das kostenlose Light-Abo umgestellt werden.


Bluewin E-Mail light bleibt kostenlos

Nach wie vor bleibt das Light-Abo kostenlos. Dazu wird kein Handy- oder Internet-Abo von Swisscom vorausgesetzt. Das Abo beinhaltet jedoch nur eine E-Mail-Adress mit einem Gigabyte Speicherplatz. Gemäss Webseite kann weiterhin Werbung angezeigt werden, wenn via Browser auf das Webmail zugegriffen wird.


Kann ich weiterhin mehrere Bluewin E-Mail-Adressen kostenlos nutzen?

Für Kundinnen und Kunden, die weiter von mehreren kostenlosen Adressen gebrauch machen wollen, gibt es einen Trick: Wie die Swisscom auf Anfrage bestätigt, können im Falle von mehreren Adressen diese an andere Logins übertragen werden. Das heisst, dass für jede E-Mail-Adresse ein eigenes Login erstellt werden muss. Danach können die einzelnen Adressen an diese Personen mit eigenem Swisscom-Login übertragen werden.
Wichtig ist es, dass die Adressen keinesfalls gelöscht werden sollten. Denn gemäss Antwort von Swisscom wird eine jemals gelöschte E-Mail-Adresse nicht mehr neu vergeben.


Ist es möglich, eine Bluewin-E-Mail-Adresse zu einem anderen Anbieter zu wechseln?

Nein, dies ist nicht möglich, weil das «@bluewin.ch» Swisscom gehört. Wird bei einem anderen (kostenlosen) Anbieter eine E-Mail-Adresse eingerichtet, so kann nur der Teil vor dem «@» selber bestimmt werden. So müssten bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter alle Kontakte, denen jemals die Bluewin-Adresse angegeben wurde, über die neue E-Mail-Adresse informiert werden. Das kann ziemlich aufwendig sein, besonders wenn die Adresse schon für das Anlegen zahlreicher Logins verwendet wurde. Der Wechsel eines Handy-Abos ist einiges einfacher, da die bestehende Telefonnummer zu jedem anderen Anbieter übernommen werden kann.


Auch einige ältere Abos werden teurer

Diese Umstellung ist bereits die zweite in kurzer Zeit, wodurch einige bestehende Swisscom-Kundinnen und -Kunden zu höheren Gebühren gebeten werden. Denn wie SRF Espresso letzte Woche berichtet hat, werden einige ältere Abos ausgetauscht und durch neue, teurere ersetzt. So kostet z.B. das günstigste TV-Abo neu CHF 14.90 anstatt 5.-, ein älteres Internet-Abo mit 40 Mbit/s neu CHF 64.90 anstatt 60.- oder die Multiroom-Option (TV-Empfang auf mehreren Fernsehern) neu CHF 9.90 anstatt 5.-.







Neu: News immer sofort per Mail erhalten

Noch keine Kommentare





Die neuesten Beiträge:



Jetzt alle Abos vergleichen und das günstigste Angebot finden:

Handy-Abo-Vergleich

Internet- und TV-Abo-Vergleich


Neu: News immer sofort per Mail erhalten
© 2012 - 2024 dschungelkompass gmbh Impressum / Kontakt AGB Datenschutz